Das bedeuten die Aktionsfelder im Brettspiel

Aktionsfelder Phase 10 Brettspiel

Das Phase 10 Brettspiel hält als Besonderheit 8 verschiedene Aktionen bereit. Je nachdem wo die Figur nach einem Zug steht sind diverse Aktionen zu tätigen, was das Phase 10 Brettspiel interaktiver gestaltet, als es mit den KArten oder Würfeln möglich ist. Taktik, Geschick und Voraussicht werden hier besonders belohnt. Was die unterschiedlichen Farben der Aktionsfelder bedeuten erklären wir hier.

Schnelleinstieg:

Graues Feld – Karte nehmen

graues AktionsfeldDer Spieler muss eine gewissen Anzahl Karten vom Aufnahmestapel nehmen. Wie viele das sind bestimmt die Zahl auf dem jeweiligen Feld. Ist „+2“ oder „+3“ angegeben muss die erste Karten vom Aufnahmestapel genommen werden. Danach kann man sie auch von oben vom Ablagestapel nehmen (Stapel durchsuchen ist nicht erlaubt).

Blaues Feld – Der Joker

blaues Aktionsfeld JokerMan zieht eine Karte vom Aufnahmestapel und steckt sie verkehrt herum (so dass man den Wert der Karte nicht sieht) in die eigene Kartenhand. Sie dient nun als Joker und kann für jede beliebige Farbe und jeden Zahlenwert eingesetzt werden. Das Jokerfeld gibt es insgesamt 3-mal auf dem Brett und ist wohl das beliebteste Spielfeld, obwohl es auch Tücken haben kann, einen Joker auf der Hand zu haben. Wie bei den Handlungen des orangen Feldes zu sehen, kann es sein dass er abgegeben werden muss.

Pinkes Feld – Noch einmal dran

pinkes Aktionsfeld - noch einmalKommt ein Spieler auf das pinke Feld darf er eine Karte vom Ablage- oder Aufnahmestapel ziehen. Danach legt er seine Phase oder wirft eine Karte weg und ist noch einmal an der Reihe. D.h. er folgt noch einmal die Schritte 1-3 der Brettspielregeln. Sollte auf diesem Feld nach dem ersten Zug die Phase beendet werden, darf der Spieler in der neuen Runde natürlich nicht noch einmal würfeln, ausgenommen er ist an der Reihe. Sollte der Spieler bei einem weiteren Spielzug erneut auf einem pinken Aktionsfeld landen gilt dieses. Dieses Feld ist ebenfalls 3-mal auf der Spielfläche vorhanden.

Grünes Feld – Such dir eine Karte

grünes Aktionsfeld - Karte suchenBei dieser Aktion darf man den gesamten Ablagestapel nach einer passenden Karte durchsuchen. Diese nimmt man auf die Hand, ohne dass die anderen Mitspielern sehen, welche man nimmt. Die Reihenfolge der Karten im Stapel darf dabei aber nicht vertauscht werden! Liegen zu wenige Karte auf dem Ablagestapel darf man die Karte auch verdeckt (unter dem Tisch) nehmen, muss aber verdeckt zeigen, dass man nur diese eine Karte auf die Hand nimmt. Das grüne Aktionsfeld ist 3-mal vorhanden.

Beerenfarbenes Feld – Karten austauschen

beerenfarbenes Aktionsfeld - Karten tauschenAuf diesem Feld legt man zwischen einer und vier Karten auf den Ablagestapel und nimmt sich dann genau 1 Karte mehr, ausschließlich vom Aufnahmestapel, als man abgelegt hat. Folgende Varianten sind möglich:

  • 1 Karte ablegen, 2 aufnehmen oder
  • 2 Karten ablegen, 3 aufnehmen oder
  • 3 Karten ablegen, 4 aufnehmen oder
  • 4 Karten ablegen, 5 aufnehmen

Auch hiervon gibt es 3 Felder.

Lila Feld – Alle ziehen

lila Aktionsfeld - alle ziehenKommt man auf dieses Aktionsfelder, sind auch die Mitspieler beteiligt denn: ist man auf dem lilafarbenen Feld, zieht man eine Karte vom Aufnahmestapel und dann alle weiteren Spieler, der Reihe nach im Uhrzeigersinn, ebenfalls. Nur der Spieler, der auf dieses Feld zieht legt am Ende auch wieder eine Karte auf den Ablagestapel. Alle Mitspieler haben also eine Karte mehr auf der Hand, was positiv (sie werden nicht so schnell fertig) oder auch negativ sein kann (sie ziehen eine fehlende Karte). Ob man freiwillig auf dieses Feld zieht (siehe großes hellblaues Feld) ist also eine taktische Frage. Das Feld ist 3-mal vorhanden.

Oranges Feld – Frag herum

oranges Aktionsfeld - fragenGelangt man auf dieses Aktionsfeld darf man reihum seine Mitspieler nach einer bestimmten Zahl gefragt werden. Hat ein Spieler diesen Zahlenwert auf der Hand muss er sie herausgeben und erhält als Ersatz eine Karte vom Aufnahmestapel. Nach einer Farbe darf nicht gefragt werden. Hat niemand den Zahlenwert auf der Hand muss der Fragende eine Karte vom Aufnahmestapel ziehen.

Zeigt ein Joker (siehe blaues Feld) diesen Zahlenwert und hat niemand sonst diese Zahl dann muss diese Karte abgegeben werden und wird vom Fragenden als normale Karte eingesetzt. Der Spieler, der die Karte herausgibt, nimmt eine Ersatzkarte vom Aufnahmestapel und setzt diese als normale Karte ein (nicht als Joker). Dieses Feld ist 4-mal vorhanden.

Großes hellblaues Feld – Wünsch dir was

großes blaues Aktionsfeld - ein Feld wünschenHat man die Möglichkeit auf dieses Feld zu gelangen, darf man seine Spielfigur auf ein beliebiges freies Aktionsfeld stellen, dass als nächstes im Uhrzeigersinn vorkommt. Sind alle Felder der gewünschten Aktion durch Mitspieler besetzt, muss man sich eine andere Aktion aussuchen. Man hat nur 1-mal die Gelegenheit auf dieses Feld zu kommen.

6 Gedanken zu “Das bedeuten die Aktionsfelder im Brettspiel

  1. zu kompliziert! – Wozu soll das gut sein? – Das ist doch Streß und ergibt keine fröhliche Spielrunde wie bei den Kartenspielen.

    • Auch wenn die Aktionsfelder beim Brettspiel anfangs kompliziert erscheinen, machen sie schon nach wenigen Runden genauso viel Spaß wie alle anderen Phase 10 Spiele. Zudem hat jeder Spieler eine Karte neben sich liegen, die noch einmal zeigt, was die Felder bedeuten. Einfach mal ausprobieren.

  2. Das Spiel ist klasse, uns gefällt es.
    Wir haben aber noch folgende Frage:
    Komme ich auf das große hellblaue Feld „Wünsch dir was “
    bis wie weit darf ich auswählen ?
    bis zum nächsten freien Feld bis zum nächsten Stein oder ein Feld auf dem
    gesamten Spielplan ?
    (

  3. Graues Feld (+1/+3)
    Wenn man +3 ziehen muss,
    Legt man nur eine Karte weg?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.